Mein Leben als Borderlinerin Beiträge

6. Juni 2019 / Meine Gedankenwelt

Hallo zusammen, endlich melde ich mich auch mal wieder zu Wort. In letzter Zeit geht einiges drunter und drüber und vieles ist passiert und wird noch passieren. Eigentlich sollte es mir immer besser und besser gehen, weil einiges in meinem Leben vorwärtsgeht. Davon merke ich in den letzten Wochen allerdings leider sehr wenig. Es wird momentan eher schlechter. Ich verliere immer mehr den Spaß am Leben. Wenn ich ein paar Wochen zurück in die Vergangenheit blicke, sehe ich eine glückliche, junge Frau mit viel Antrieb und Spaß am Leben. Gucke ich jetzt in den Spiegel, sehe ich eine junge Frau, die das Lächeln etwas verlernt hat und keine Lust auf irgendetwas hat.

21. Februar 2019 / Meine Gedankenwelt

Eigentlich bin ich gerade dabei einen anderen Beitrag zu schreiben. Ich habe gestern mit dem Beitrag angefangen, aber ich habe mich die ganze Zeit ablenken lassen und kam nicht vorwärts. Jetzt wollte ich den weiterschreiben, aber habe gerade eher das Bedürfnis, meine Gedanken loszuwerden.

5. Februar 2019 / Beitrag

Es kam hier länger kein neuer Beitrag von mir. Das tut mir wirklich sehr leid. Mir wurde das alles zu viel und ich fiel wieder in starke Depressionen und habe einfach nur probiert, die Zeit zu überstehen und dort wieder herauszukommen. Es war ein anstrengender Kampf und manchmal dachte ich, dass ich es geschafft hätte, aber dann war es leider doch nicht so. Manchmal trügt einen der Schein. Das ist aber noch lange kein Grund, alles aufzugeben. Wie man so schön sagt: „Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.“! Ich freue mich sehr über meine Rückkehr und bin gespannt, wie es weitergeht.

23. November 2018 / Meine Gedankenwelt

Mir ist in den letzten Tagen aufgefallen, dass ich in eins meiner alten Muster gefallen bin. Also vom Verhalten her. Ich seit guten zwei Wochen Depressionen und ich fange wieder an, das zu überspielen, was ich fühle und denke. Eigentlich hatte ich es recht gut gelernt, dazu zustehen, wie es mir geht. Mittlerweile bin ich aber scheinbar leider etwas zu schwach, um das zuzulassen. Ich mag es nicht, wenn man mich traurig sieht, weil es andere verletzt und das möchte ich nicht. Daher ist es anstrengend für mich, es zuzugeben, dass es mir schlecht geht.

15. November 2018 / Meine Gedankenwelt

Am Montag kam kein Beitrag von mir, weil es mir einfach nicht gut geht. Der Rückschlag von letzter Woche setzt mir mehr zu als erwartet. Mir fehlt eine Struktur, damit ich am Ball bleibe. Jeder Tag ist seit dem Rückschlag eine Qual. Die meiste Zeit liege ich einfach nur herum und bekomme nichts auf die Reihe.

8. November 2018 / Meine Gedankenwelt

Der Titel klingt jetzt schlimmer, als es vielleicht ist. Heute wird kein besonderer Beitrag kommen, weil ich dazu nicht in der Lage bin. Ich werde euch jetzt einfach erzählen, wieso ich dazu nicht in der Lage bin und euch erzählen, was ich „beichten“ muss.

5. November 2018 / Beitrag

Wieso verletzen Borderliner sich? Welche Methoden zählen als selbstverletzendes Verhalten? Diese Fragen möchte ich hier heute beantworten und zusätzlich habe ich noch ein paar allgemeine Informationen zum Thema.

1. November 2018 / Meine Gedankenwelt

Ich habe schon ein paar Mal geschrieben, dass es einem helfen kann, wenn man das aufschreibt, was einen bedrückt oder halt einfach gerade durch den Kopf geht. Zumindest hilft es mir sehr gut und ich habe schon öfters gehört und gelesen, dass es anderen auch gut hilft. Ich habe gestern ein bisschen meinen Laptop durchstöbert und bin auf Dokumente gestoßen, die ich geschrieben habe. Die möchte ich euch heute gerne zeigen.

29. Oktober 2018 / Meine Gedankenwelt

Ich denke, dass jeder Mensch mindestens eine Last hat, die er mit sich herumträgt. Es gibt unterschiedlich Wege, wie man damit umgehen kann. Man kann es probiert abzuwerfen oder man kann es zum Beispiel ignorieren. Eine Last kann allerdings auch ein Mensch sein. Jeder Mensch hat oder hatte wohl einen Menschen in seinem Leben, welcher eher eine Last ist. Dabei spielt es jetzt keine Rolle, ob diese Person eine Last war, weil du dich um die Person kümmern musstest, weil sie krank ist oder ob diese Person einen zum Beispiel immer wieder herunterzieht. Ob das von der Person gewollt ist oder nicht, sei auch mal dahingestellt.

25. Oktober 2018 / Beitrag

Die Diagnose ist für Angehörige und Freunde oft Schock und Erleichterung zugleich. Jetzt weiß man, woher das Verhalten kommt, allerdings ist die Erkrankung nicht gerade angenehm. Angehörigen fällt es oft schwer, den Betroffenen so zu sehen. Sie wissen nicht, was sie tun oder nicht tun sollen. Oft sind sie schnell überfordert und suchen den Fehler bei sich selbst. Kaum eine Erkrankung ist schwerer zu beurteile und zu behandeln als eine Persönlichkeitsstörung. Nicht alles was ein Betroffener macht und woran er leidet, steht irgendwo geschrieben. Man weiß recht wenig über die Borderline-Persönlichkeitsstörung. Allerdings weiß man, dass es kein Wundermittel gibt!